Kanalsanierung/-kataster

Durch das Wasserhaushaltsgesetz, Landeswassergesetze und länderspezifische Verordnungen (SüVO) liegen konkrete Anforderungen sowohl für die Bestandserfassung und Dokumentation als auch für die regelmäßige Überprüfung und nachhaltige Sanierung von Abwasserkanälen und -leitungen vor.

 

Kanalsanierung 01

Absackung in der Straße

 

Die Ingenieurbüro Ivers GmbH bietet den Betreibern von Entwässerungssystemen folgende Ingenieurdienstleistungen im Kontext Kanalkataster / Kanalsanierung an:

 

  • Bestandsvermessung / Bestandserhebung
  • Projektsteuerung für Kanal-TV-Inspektion und Schachtdokumentation für die Kanalzustandserfassung
  • Auswertung der Bestandserhebung
  • Erstellung von Bestandsplänen und Kanalkataster
  • Zustandsbewertung von Leitungen, Kanälen und Schächten
  • Ausarbeitung von Sanierungskonzepten unter Berücksichtigung hydraulischer und umweltrelevanter Aspekte
  • Objektplanung / Detailsanierungsplanung für erforderliche Reparatur-, Renovierungs- oder Erneuerungsmaßnahmen.

Dipl.-Ing. Reimer Ivers ist seit 2004 als zertifizierter Kanalsanierungsberater Mitglied im Fachverband VSB. Durch die langjährige Mitarbeit in Fachausschüssen sowie die ständige Fortbildung der Mitarbeiter ist eine innovative und wirtschaftliche Projektbearbeitung jederzeit gewährleistet.

Aktuelle Projekte

 

Auszug unserer

aktuellen Maßnahmen:

  • Neubau Kläranlage Hornstorf - 6.000 EW, Zweckverband Wismar
  • Erschließung B-Plan Nr. 57 (9,7 ha), Stadt Niebüll
  • Erschließung B-Plan Nr. 26 (14 ha),
    Gemeinde Schafflund
  • Radwegausbau an der K 7 und an einer Teilstrecke der
    L 11, Länge ca. 6,25 km, Gemeinde Reußenköge
  • Erschließung B-Plan Nr. 21a (6 ha), Stadt Husum
  • Erweiterung der Kläranlage Niebüll von 30.000 EW auf 60.000 EW
  • Kläranlage Plön,
    Erweiterung der Biologie um eine SBR-Anlage
  • Infrastrukturmaßnahmen KCC Kigali, Ruanda
  • Neubau Martimes-Trainings-
    center (MTC) in Enge-Sande